Agent Side Grinder

Agent Side Grinder

Running Order Slot:

Tag: 08.09.2018

Bühne: 2. Bühne - Parkbühne

Agent Side Grinder

Biography

Schweden ist ja bekannt für ihre gute Musik, Fleischklößchen, Elche bzw. Möbelhäuser. Agent Side Grinder ist ein solches Beispiel. Gegründet im Jahre 2005 in Stockholm frönen die Schweden der elektronischen Musik und verwandeln ihre Bühne in ein Vintage – Synthesizer – Museum. Agent Side Grinder nehmen es genau mit ihrem extrem hohen Retro-Faktor. Nicht nur historische Datenträger bieten sie an, auch auf der Bühne sammelt sich eine imposante Menge altertümlicher Musik-Elektronik. Sänger Kristoff Grip entschloss sich 2017, aus Zeitgründen die Band zu verlassen. Henrik Sunbring und Thobias Eidevald schlossen sich dieser Entscheidung an. Nun in neuer Formation unter Emanuel Åström (Vocals), Johan Lange (Synthesizer) und Peter Fristedt (Modular Synthesizer, Tape Loops) bedienen sich die Schweden weiterhin ungeniert am Sound Ende der 1970er bzw. Anfang der 1980er der Düsseldorfer Band Kraftwerk. So unterschiedlich auch die Jungs aussehen, haben sie doch ein gemeinsames Ziel, ihren Maschinenpark an die Leistungsgrenze und das Publikum zum Schwitzen zu bringen. Old School meets moderne Härte. Besser kann man es gar nicht beschreiben. Das Agent Side Grinder – Rezept ist eigentlich ganz einfach: Kraftwerk ist allgegenwärtig. Das Ganze wird dann mit einem guten Schuss elektronischer Härte gemischt und mit düsterem Gesang untermalt. Dazu erinnert man öfters an die ganz frühen Depeche Mode oder auch Alphavilleklänge erklingen hier und da. Handwerklich recht gut gemacht, da eher minimalistisch produziert wurde. Kurzum: Wir befinden uns mittendrin im Spannungsfeld zwischen New Wave, Industrial, EBM, Elektro und auch ein wenig Dark Wave. Die Fans brauchten auch nicht lange auf eine streng limitierte Single warten. Im April 2018 erschien „Doppelgänger“ in den Plattenläden. Dabei fusionieren Dark-Electro, Gothic und Industrial zu einem intensiven, von majestätischen Harmonien geprägten, dunkel brodelnden Mix, der zudem bereits einen mehr als vielversprechenden Vorgeschmack auf ihren anstehenden neuen Longplayer bietet.

Discography

  • 2008: Agent Side Grinder
  • 2009: The Transatlantic Tape Project
  • 2009: Irish Recording Tape
  • 2012: Hardware
  • 2012: Hardware Comes Alive
  • 2013: SFTWK
  • 2015: Alkimia

Videos