Spiritual Front

Spiritual Front

Running Order Slot:

Bühne: 3.Bühne - Kulturbühne

Simone „Hellvis“ Salvatori. Suicide Pop. Spiritual Front. Das heißt: Morbide Mafiafolklore für hedonistische Selbstzerstörer, Murder Ballads für dekadente Genussmenschen. Wie ein schwerer Rotwein wird die Musik des italienischen Projekts Spiritual Front über die Jahre immer besser, immer berauschender – und immer wirkungsvoller. Als hätte Simone Salvatori erst ein bestimmtes Alter erreichen müssen, um seine eigene Musik wirklich zu verstehen. Als hätte er erst akzeptieren müssen, dass Leben Leiden bedeutet.

Seine glutvolle, sehr persönliche Musik ist ein Tagebuch seiner Niederlagen und Triumphe, tiefen Narben gleich zieht sie sich durch seine Werke. Er findet Freude in der Qual, die sie ihm bereitet, vergießt Tränen über der Lust, die sie ihm verursacht. Wie ein italienischer Jonny Cash hüllt er sein Leben in innige Balladen von Werden und Vergehen, von Sex und Tod.

Folk-Noir, Indierock, Akustikakkorde, Tangoelemente, ein Spritzer Rock´n´Roll, glutvolle Balladen, Herzschmerz, erotischer Zauber – dies alles wird mutig und ausgesprochen gekonnt verwoben und verflochten. Die Longplayer, wie „Armageddon Gigolo“ und „Rotten Rome Casino“ sind jeder auf seine Weise machtvoll, verführerisch und lassen nicht wieder los. Erste Soundschnipsel vom diesjährigen Album „Open Wounds“ bestätigen die Fortführung dieser magischen Tradition. „Open Wounds“ wird Schätze, wie den „Song for the old man“, in einem völlig neuem Gewand präsentieren.

Die Live Gigs der Formation berühren tief, sind charismatisch, geben verborgenen Wünschen[nbsp] Raum und lassen den Zuschauer verändert in der dekadenten Zwischenwelt des Suicide Pops zurück. Musik kann schmerzen. Kann neue Wunden schlagen und alte wieder aufbrechen. Ein Hoch dem Suicide Pop!

Discography

  • 1999: Songs For The Will
  • 2001: Nihilist Cocktails For Calypso Inferno
  • 2005: Satyriasis – Somewhere Between Equilibrium and Nihilism (mit Ordo Rosarius Equilibrio)
  • 2006: Armageddon Gigolo'
  • 2010: Rotten Roma Casino
  • 2013: Open Wounds
  • 2013: Black Hearts in Black Suits

Videos