Jäger 90

Jäger 90

Running Order Slot:

Bühne: 1. Bühne - Amphibühne

Jäger 90

Biography

Nach all den Jahren, in denen die EBM-Szene für tot erklärt wurde, kann man nun wieder das Erwachen der Electronic Body Music miterleben. Neben den alten Helden gibt es auch viele Bands, die nicht weniger erfolgreich ihren eigenen EBM-Stil entwickeln und immer erfolgreicher ihrem Publikum präsentieren. Eine dieser Bands ist JÄGER 90 aus Rostock, die sich nun mittlerweile in der ganzen Republik immenser Beliebtheit erfreuen. Ihr Rezept? Minimalismus, Nonkonformität, Energie. Jäger 90 ist nicht modern und ordnet sich keinem Trend unter. Jäger 90 wurde 2005 von Thoralf Dietrich gegründet, der sowohl Ideengeber als auch die gesangliche Stimme des Projekts ist. Musikalischer Partner war von Anbeginn bis zum Jahr 2009 Stev A. Ab diesem Zeitpunkt löste Vigo Stahlmann ihn ab. Am 25. März 2015 wurde seitens der Band offiziell bekannt gegeben, dass Vigo Stahlmann aus privaten Gründen die Band verlassen habe. Als Ersatz übernahm Marcel Lüke den Part als Drummer. Jäger 90 haben bislang sechs Alben veröffentlicht. Das Duo bringt uns ihre selbstbetitelte körperbetonte deutsche Tanzmusik nah. Sie wollen nicht im Trend sein, sondern einfach nur pure, energiereiche und harte Electronic Body Music im alten Stile machen. Kein Platz für Schnick Schnack. Treibende Songs mit kraftvollem, parolenartigem Gesang gibt es druckvoll aus den Boxen direkt in eure Gehörgänge. Die Band ist musikalisch im Bereich der Elektronischen Musik angesiedelt und hier der Stilrichtung Electronic Body Music zuzuordnen. Die Band kommt aus Rostock, die Wurzeln ihrer Musik liegen in den Achtzigern. Oldschool-EBM und DAF sind ihre Einflüsse, deswegen lebt die Musik von Jäger90 von Minimalismus und Energie. Wer Musik von NitzerEbb und vergleichbares mag, ist bei dieser Band sehr gut aufgehoben. Zur Klangerzeugung werden seitens Jäger 90 Sequenzer, Synthesizer und Percussionelemente verwendet. Dies ist ebenfalls bei Liveauftritten der Fall, wo weder Computer noch Arpeggiator genutzt werden, sondern nach wie vor auf analoge Sequenzer zurückgegriffen wird. Der Name zur Band kommt nicht ungefähr. Der ehemalige Name des Eurofighter wurde deshalb ausgewählt. Laut der Band hat ihnen die Technik gefallen und dass der Steuerzahler dieses Flugzeug bezahlen muss.

Discography

  • 2005: Harte Zeiten
  • 2006: Total Debil
  • 2007: Muskeln & Küsse
  • 2009: Drischne Skasal
  • 2011: Fleisch macht böse
  • 2013: Wir Bitten Zum Tanz EP

Videos