Fïx8:Sëd8

Fïx8:Sëd8

Running Order Slot:

Tag: 08.09.2018

Bühne: 4. Bühne - Weidenbogenbühne

Fïx8:Sëd8

Biography

Fix8:Sed8 ist eine extrem düstere Dark Electro bzw. EBM Band aus Frankfurt / Wiesbaden. Wie bei einigen anderen Größen dieses Genres handelt es sich um einen einzigen Mastermind hinter dem Projekt: Martin Sane. Stark beeinflusst durch Heroen der Marke Velvet Acid Christ & Skinny Puppy zeichnet sich sein Sound durch den Einsatz aller möglichen Hilfsmittel dieses Genres aus: passende Samples, düsterer teils sehr anklagender herzlicher Gesang, komplexe Sequenzen, Störfrequenzen, kantige Rhythmen. 2005 erschien sein Debüt „Humanophobia“. Hilfe dabei hatte er durch Husseyin Koroglu (Phunkmob) und Steve Dragon (In Strict Confidence) am finalen Punkt der Produktion. Vorher hatte er die Electro-Industrial Legende Daniel Myer (Haujobb, DSTR, Covenant, Architect) getroffen, dessen Talente ihn sehr mit beeinflusst haben zu seiner Musik. Heraus kam ein Produkt elektronischer Meisterleistung mit einem Grad an Vielfalt auf allen Ebenen, so dass Fix8:Sed8 ein ganz eigenständiges, eigentlich kaum vergleichbares Projekt sind. Zum einen gibt es kraftvolle vom Beat getriebene Clubtracks, auf der anderen Seite dunkelatmosphärische Songs. Ihr seht schon: hier erwartet Euch einiges. Mittels zweier selbstveröffentlichter Alben hat sich Martin Sane langsam aber sicher seinen Status bei Szeneinsidern erspielt. Sane's Vorliebe für die Pioniere dunkler Elektronik aus Kanada und Texas ist offensichtlich; der ganz eigene Fïx8-Sound jedoch entsteht dadurch, dass die komplexen Arrangements nie zum Selbstzweck verkommen, sondern als bewusstes Werkzeug gegen elektronische Monotonie fungieren. Am Ende steht immer ein melodiöser, atmosphärischer Song der sich bewusst beim konzentrierten Hören ins Gedächtnis brennt. Auch gesanglich haben sich Fïx8:Sëd8 weiterentwickelt, und lassen nicht nur den Verzerrer sprechen, ein Experiment das ein Stück weit an die multivokalen Effekte der Schweden Interlace erinnert. Sein aktuelles Album Foren6 erschien im Mai 2017.

Discography

  • 2005 - Humanophobia
  • 2009 - Dormicum
  • 2017 - Foren6

Videos