Die rostigen Löffel

Running Order Slot:

Die Rostigen Löffel sind: Stefan Bahners und Gäste.
Stefan Bahners begann 2001 experimentelle Musik mit dem Computer zu komponieren. 2005 wurden, zunächst als Ein-Mann-Projekt, Die Rostigen Löffel gegründet. 2007 fand man mit Chunk Records ein Label, welches das erste Album, „Paranoid“ und 2008 das zweite Album „Plakativ“ veröffentlichte. 2009 folgte die EP „artificial stupidity“ auf dem Label Krautnoise. 2007 gewann Stefan Bahners einen Remixwettbewerb für die Industrial- Allstarband Pigface. Danach arbeitete er als professioneller Remixer für Invisible Records.
Ab 2010 wurde Ingo Blau Gitarrist bei einigen Stücken der Band. 2011 kam Nikola Sedlic als zweiter Gitarrist hinzu. Zusammen mit Stefan Bahners bilden sie nun auch die aktuelle Liveband.
Die Band fing ab 2011 an, neue Lieder zu schreiben und erstellte außerdem Remixe für andere Bands. So wurden Lieder für u.a. Mona Mur [&] En Esch, Human Decay (zusammen mit Wolfgang Thums), sowie die Armageddon Dildos produziert und kommerziell released. Der Remix für Human Decay landete nicht nur auf der EP „Mad Wights“, sondern wurde auch als einziger Remix auf der CD der September-Ausgabe 2012des Zillo-Magazins veröffentlicht.
Zu Beginn des Jahres 2013 beendete Chris Peterson (Front Line Assembly/Decree/Unit 187) das abmischen und co-produzieren des neuen Albums, welches noch in diesem Jahr released werden soll.